Webradio und Livestream

Spezialtipp

SWR Symphonieorchester

Bild: SWR/Marco Borggreve

Freitag, 20:05 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert - LIVE

SWR Symphonieorchester

SWR Symphonieorchester und Anna Vinnitskaya. Foto: Anna Vinnitskaya, Klavier

Tagestipp

Heute, 18:25 Uhr Ö1

Journal-Panorama

Für viele Afroamerikaner/innen wäre Harriet Tubmans Porträt auf der US-Banknote ein Meilenstein. Gestaltung: Michael Marek und Anja Steinbuch. In den USA ist Harriet Tubman eine Legende, in Europa kennen die 1822 geborene Sklavin und schwarze Freiheitskämpferin nur wenige. Um ihr Leben ranken sich Heldengeschichten und Mythen. 1849 selbst der Sklaverei entflohen, half sie bis zum Ende des Sezessionskriegs 1865 zahlreichen Sklavinnen und Sklaven bei deren Flucht aus den Südstaaten in die Nordstaaten der USA oder nach Kanada. Später engagierte sie sich in der Frauenbewegung. Schon bald soll Harriet Tubmans Porträt den neuen 20-Dollar-Schein schmücken und das von Andrew Jackson ersetzen, der nicht nur US-Präsident, sondern auch Sklavenbesitzer gewesen war. Doch um das Vorhaben, erstmals eine Afroamerikanerin auf einer Banknote zu würdigen, ist ein Streit entbrannt. Bisher sind auf dem "Greenback" ausschließlich Ex-Präsidenten und Gründerväter der USA zu sehen. Die weiße Alt-Herrenriege bekommt Konkurrenz, so hat es der neue US-Präsident Joe Biden entschieden.

Konzerttipp

Heute, 14:05 Uhr Ö1

Das Ö1 Konzert

Diamond Trio; Miguel Herz-Kestranek, Lesung. Der Rabbi und der Golem - Eine jüdische Legende, aufgezeichnet von Primo Levi mit Musik aus der Schatzkiste der Klezmorim. Yuri Povolotsky: Nigun, March, Old Romanian Style, Zemer Atzuv, Grandmother?s Song, Balagula, Hassidic Dance Paul Schoenfield: Freylakh * Lesung aus Primo Levis Erzählung "Der Knecht" (Aus: Vizio di forma, 1971) (aufgenommen am 31. März in der Helmut List Halle in Graz im Rahmen von "Psalm 2021" in 5.1 Surround Sound). Präsentation: Franz Josef Kerstinger Wie wäre es eigentlich, wenn wir Menschen uns selbst zu Schöpfern des Lebens aufschwängen, einer aus Lehm geformten Gestalt eine Seele einhauchten? Schon vor hunderten von Jahren erzählt eine jüdische Legende von dieser Vision, dem berühmten Golem. Der Dichter und Naturwissenschafter Primo Levi hat aus der uralten Sage eine ebenso berührende wie aktuelle Geschichte über menschliche Hoffnungen und Anmaßungen gemacht. Miguel Herz-Kestranek liest, und die Klarinetten-Twins Gurfinkel, Weltstars aus Israel, spielen dazu "Best of Klezmer". (Psalm, styriarte)

Hörspieltipp

Heute, 20:10 Uhr Deutschlandfunk

Hörspiel

Mühlheimers Experiment Von Bodo Traber Regie: Hein Bruehl Mit Torsten Ranft, Gunda Aurich, Cathleen Gawlich, Horst Mendroch und Martin Reinke Produktion: WDR 2003 Länge: 43"35 2022 - Die Klimakatastrophe ist eingetreten, der Meeresspiegel weltweit angestiegen. Mitteleuropa - oder was davon noch übrig ist - gehört jetzt zu den neuen Tropen. Ganze Länder wie Holland oder Dänemark sind von der Landkarte verschwunden. Wo sie einst waren, peitschen jetzt Taifune über die Lagunen. Die Bewohner der überfluteten, langsam zusammenstürzenden Großstädte werden zunehmend von resistenten Krankheitserregern dahingerafft. Auf der Flucht vor dem sicheren Tod wagen sich der Ex-Journalist Peter Müller und seine Frau Bea mit ihrer Yacht auf die riesige neue Ostsee hinaus. Ihr Ziel: die Emigrantenparadiese Skandinavien, Grönland oder Nordkanada. Nach einem verheerenden Sturm landen sie am Ufer einer seltsamen Insel, auf der Schreckliches vor sich geht: Der geniale Genetiker Jakob Mühlheimer hat in dem Irrglauben, die Menschheit retten zu können, einen Realität gewordenen Albtraum erschaffen. Und sein grausiges Experiment ist, wie es scheint, nicht mehr zu stoppen. Mühlheimers Experiment

Featuretipp

Podcast

Bayern 2

Doris Dörrie - die Welt einatmen

Die bekannte Autorin und Regisseurin Doris Dörrie liebt das Erzählen und das Reisen. Bekannt wurde bekannt sie durch die Komödie "Männer". Viel Lob bekam auch ihr Film "Kirschblüten-Hanumami". Japan ist die zweite Heimat der in München lebenden Dörrie, die hier auch kreatives Schreiben unterrichtet.

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Im Keller

Nach dem gleichnamigen Buch von Jan Philipp Reemtsma. Am 25. März 1996 wurde Jan Philipp Reemtsma vor der Tür seines Hauses in Hamburg-Blankenese niedergeschlagen und verschleppt. 33 Tage lang hielten ihn seine Entführer im Kellerraum eines angemieteten Hauses bei Bremen gefangen. Reemtsmas Bericht über seine Gefangenschaft "Im Keller" ist eine Chronik der Ereignisse. Die Hörspieladaption unter der Federführung des Norddeutschen Rundfunks wurde zum Hörspiel des Jahres 1998 gewählt: "Ein literarisches Hörspiel, streng, ohne Mätzchen. Und gerade deshalb zutiefst bewegend," urteilte die Jury. Mit Günther Einbrodt. Bearbeitung: Charlotte Drews-Bernstein. Komposition: Ronald Steckel. Ton und Technik: Peter Kainz und Venke Decker. Regie: Ulrich Gerhardt. Regieassistenz: Heike Tauch. Redaktion: Michael Becker. Produktion: NDR/SWF/SFB 1998. Verfügbar bis 23.03.2022. https://ndr.de/radiokunst

Hören